Fortbildungen

Seminarinformation
20
Feb

EGO-STATE-THERAPIE Vertiefung 2019

Seminar 4: Arbeit mit traumatisierten Ego-States

Referent: Dr. Woltemade Hartman

Über den Referenten

In diesem Fortgeschrittenenseminar vermittelt Dr. Hartman Ihnen aus seiner klinischen Praxis und  mit Live-Demonstrationen die Phasenarbeit im SARIA-Modell. Das Seminar baut auf den Fähigkeiten und Fertigkeiten der Grundkenntnisse in Ego-State-Therapie auf. Sie haben die Gelegenheit diese Kenntnisse zu vertiefen, sicherer zu werden in der Beziehungsaufnahme mit Ego-States, die Sicherungs- und Stabilisierungsarbeit durchzuführen und die Aktivierung von ressourcenreichen Ego-States für die weitere Therapieplanung zu nutzen. Neben der Vorbereitung, werden sie nun die notwendige korrigierende Erfahrung planen und durchführen. Eine korrigierende Erfahrung für die verletzten, traumatisierten und destruktiv wirkenden Anteile zu finden, sie für den Patienten erlebbar zu machen und somit das Trauma aufzulösen, ist hierbei von höchster Bedeutung in der Traumatherapie um einen erfolgreichen Abschluss der Phase 3 des SARIA-Modells erreichen zu können.

In diesem Seminar wird Dr. Hartman Ihnen die Planung und Durchführung der SARIA-Phasenarbeit theoretisch und auch mit Live-Demonstrationen vermitteln. In der Kleingruppenarbeit werden Sie in einer sehr persönlichen, vertrauensvollen und unterstützenden Lernatmosphäre diese Arbeit praktisch einüben und werden dabei unterstützend supervidiert. Diskussion und Analyse der therapeutischen Strategien werden das Seminar abrunden.

Zudem wird an einem Fallbeispiel die innere Psychodynamik sichtbar, welche Kategorien der Ego-States beteiligt sind und welche Herausforderung dies für die therapeutische Arbeit mit den Ego-States darstellt. Außerdem wird Herr Hartman die „leere Stuhltechnik“ zeigen, eine hilfreiche, von Helen Watkins beschriebene Technik, die den inneren Konflikt auf die äußere Bühne bringt. Auch diese nicht-hypnotische Technik aktiviert die Ego-States, die mit dem Konflikt verbunden sind, so dass die Integration unterstützt und angeregt wird.

Zielgruppe

Dieses erste Fortgeschrittenenseminar ist ein weiterer Baustein im Ego-State-Curriculum. Dr. Hartman lädt dazu diejenigen TeilnehmerInnen ein, die ihre Grundausbildung in Ego-State-Therapie (Seminare 1 – 3, bzw. 1+ und 2+) absolviert haben und bereits über ausreichende Grundkenntnisse in Hypnotherapie verfügen. Sie können ihr therapeutisches, professionelles, aber auch persönliches Wachstum  in diesem Übungs- und Anwendungsseminar vertiefen und ausbauen.

Zugangsvoraussetzungen

Das Curriculum Ego-State-Therapie richtet sich an Personen mit einem abgeschlossenen Universitäts- bzw. Hochschulstudium sowie einer abgeschlossenen Psychotherapieausbildung entsprechend dem Psychotherapeutengesetz (Approbation). Neben dem im Psychotherapeutengesetz festgeschriebenen Therapieverfahren werden die vom wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie anerkannten sowie durch die Übergangsregelungen festgelegten Behandlungsverfahren ebenfalls anerkannt.

Für diese Fortbildung wird ein Antrag auf Akkreditierung bei der Psychotherapeutenkammer Hamburg gestellt.

Das Seminar findet in deutscher Sprache statt.

Termin: In Planung, voraussichtlich Mai 2019
Ort: Hamburg Altona-Ottensen
Kosten: 320.- €

Anmeldung