Fortbildungen

Seminarinformation
12
Okt

EST Vertiefungstag 2021 “Destruktiv wirkende Ego-States und Introjekte”

Übungstag zur Vertiefung: Arbeit mit destruktiv wirkenden Ego-States und Introjekten

Referentin: Dipl.-Psych. Silke Großbach

Über die Referentin

Inhalt dieses Übungstages ist die Vertiefung der psychotherapeutischen Arbeit und die spezifischen Interventionsstrategien mit destruktiv wirkenden Ego-States und Introjekten.

In der Arbeit mit Ego-States stellen die destruktiv wirkenden Ego-States oder Täter-/ Introjekte in ihrer Komplexität meist eine Herausforderung dar. Sie werden gezielt aktiviert um mit Ihnen arbeiten zu können, aber häufig tauchen sie auch überraschend im Therapieverlauf auf. Diese States müssen in ihrer Schutzfunktion erkannt und gewürdigt werden. Ziel ist es therapeutisch strategisch sowie effektiv mit Ihnen umzugehen, um deren Rigidität aufzulösen, in welcher sie sich befinden. Am Ende sollen sie zu einer größeren Kohärenz und Integration bewegt werden.

An diesem Spezial-Supervisionstag wird die therapeutische Arbeit mit diesen Ego- States Schwerpunkt sein:

  • Einschätzen der destruktiv wirkenden Ego-States und Introjekte
  • Abgrenzung zu den anderen Ego-States-Gruppen (ressourcenreiche Ego-States, symptomassoziierte Ego-States und traumatisierte Ego-States)
  • Planung der Phase 3 Arbeit, Besprechung und Durchführung der korrigierenden Erfahrung

Dieser Übungstag dient der Vertiefung des EST-Seminars 4: Theoretische Grundlagen der EST werden besprochen, speziell die Arbeit mit destruktiv wirkenden Ego-States und Introjekten.

Eine Demonstration vermittelt erneut den Überblick der therapeutischen Phasenarbeit im SARIA-Modell.

Der Austausch wird durch Übungen in Kleingruppen und Zeiten für Fragen und Diskussionen, auch Fallsupervision ermöglicht.

Teilnahmevoraussetzungen

Das Seminar richtet sich an TeilnehmerInnen, die bereits Seminare des Ego-State-Therapie Curriculums absolviert haben und ihre Kenntnisse vertiefen möchten.

Für den Nachweis der Gruppensupervision von insgesamt 16 Stunden, wird die Teilnahme an einem Spezial Supervisionstag für die EST Zertifizierung angerechnet mit 8 Stunden EST-Gruppensupervision. Die anderen 8 Stunden Gruppensupervision müssen in der Fall-Supervision nachgewiesen werden.

Für diese Fortbildung wird ein Antrag auf Akkreditierung bei der Psychotherapeutenkammer Hamburg gestellt (8 FE)

Termin: Samstag, 2310.2021 (9 bis 17 Uhr)
Ort: Hamburg Ottensen
Kosten: 140.- €

Anmeldung