Fortbildungen

Seminarinformation
15
Jun

Somatische EGO-STATE-THERAPIE Spezialseminar 3-2020

Spezialseminar Ego-State-Therapie und Körperarbeit – eine wirkungsvolle Kombination (Seminar 3)

Referent: Dr. Woltemade Hartman
Über den Referenten

Dieser Workshop ist der letzte in einer Reihe von dreien zur Unterstützung der Teilnehmer bei der kombinierten Anwendung von Ego-State-Therapie und Körperarbeit. Der Workshop dient der Unterrichtung und dem Training der Teilnehmer dabei, Mittel und Wege zu finden für innere korrektive Erfahrungen für Ego-States, welche wiederum dazu dienen, Integration, Kohärenz und Resilienz in ihrer Klienten zu fördern. Der Fokus liegt daher auf folgenden Inhalten:

1. Wie geht man vor bei Klienten und deren spezifischen dissoziierten Ego-States, die unterschiedliche Typen von Traumata erlebt haben wie z.B.: fötalen Disstress, Geburtstrauma, Hinfallen, Vergewaltigung, sexuellen Missbrauch, Gräuel(taten), rituellen Missbrauch, Krieg, Erdbeben, Verlust und schwere Vernachlässigung.

2. Die Rolle, die Berührung, Kohärenz, Containment und Flow bei Stabilisierung, integration und posttraumatischem Wachsen spielen, werden hier thematisiert. Arten der Berührung werden in der Tiefe erkundet und spezifische Modelle für den Umgang mit Berührung werden präsentiert. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit miteinander zu üben

3. Zum Schluss wird die Rolle der sekundären Traumatisierung im Arbeitsalltag von Psychotherapeuten angesprochen und wie man optimale Selbst-steuerung und Selbstfürsorge etabliert

4. Der Workshop ist ausgerichtet auf ein Format von Vorlesung-Demonstration-Praxis, in dem die Teilnehmer praktikable Techniken zur Anwendung bei ihren traumatisierten Klienten erlernen

Bitte beachten Sie, dass die drei Teile zu Somatische Ego-State-Therapie in entsprechender Reihenfolge beginnend mit Teil 1 besucht werden müssen. Gleichwohl ist es möglich, z.B. nur Teil 1 und 2 zu buchen.

Zielgruppe

Dieses Spezialseminar dient der Vertiefung der Ego-State-Therapie. TeilnehmerInnen sollten die Seminare Somatische Ego-State-Therapie 1 und 2, sowie mindestens die Grundausbildung in Ego-State-Therapie abgeschlossen haben, da dieses Seminar das Grundverständnis der Ego-State-Therapie und die Arbeit mit dem SARIA-Modell voraussetzt.

Zugangsvoraussetzungen

Das Curriculum Ego-State-Therapie richtet sich an Personen mit einem abgeschlossenen Universitäts- bzw. Hochschulstudium sowie einer abgeschlossenen Psychotherapieausbildung entsprechend dem Psychotherapeutengesetz (Approbation). Neben dem im Psychotherapeutengesetz festgeschriebenen Therapieverfahren werden die vom wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie anerkannten sowie durch die Übergangsregelungen festgelegten Behandlungsverfahren ebenfalls anerkannt.

Für diese Fortbildung wird ein Antrag auf Akkreditierung bei der Psychotherapeutenkammer Hamburg gestellt (16 FE).

Das Seminar findet in deutscher Sprache statt.

Termin: Sonntag, 08.11.2020 bis Montag, 09.11.2020 (täglich von 9-17 Uhr) Abgesagt, neuer Termin in Planung
Ort: Hamburg
Kosten: 340.- €

Anmeldung