Hamburger Institut für Traumatherapie

Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen beim HIT

Das Hamburger Institut für Traumatherapie wurde im April 2016 gemeinsam mit Dr. Woltemade Hartman gegründet, um in Hamburg und für den Norddeutschen Raum weitere interessante Fortbildungen anzubieten. Dr. Hartman ist niedergelassener klinischer Psychologe und Direktor des Milton H. Erickson Instituts in Pretoria, Südafrika. Wir nutzen sein breites internationales Netzwerk an FachkollegInnen um Ihnen Fachseminare anzubieten, die gut in Ihre therapeutische Arbeit integrierbar sind.

Schwerpunkt sind Fortbildungen für die Behandlung von Traumafolgestörungen sein, die ressourcenorientiert und stabilisierend arbeiten und das Ziel haben die Aufarbeitung und Integration des Erlebten zu ermöglichen.

FORTBILDUNG EGO-STATE-THERAPIE

Ab April 2019 beginnt ein neues Curriculum Ego-State-Therapie mit Dr. Woltemade Hartman. Das Curriculum wird in Einzelseminaren angeboten, die aufeinander aufbauen. Die Seminare sind mit Theorie- und Praxisanteilen so ausgerichtet, dass Sie das Erlernte fundiert im Praxisalltag anwenden können. Für die Vertiefung und Reflexion wird regelmäßig Supervision und Selbsterfahrung angeboten. Es gibt Teilnahmeplätze im EST-Einführungsseminar.

Ich freue mich darauf, Sie in Hamburg am HIT begrüßen zu dürfen.

Herzlich,
Dipl.-Psych. Silke Großbach


Weitere fortführende SEMINARE DER CURRICULAREN FORTBILDUNG in EGO-STATE-THERAPIE finden Sie unter Fortbildungen – Seminare

AUSBLICK auf Spezialseminare EGO-STATE-THERAPIE am HIT 2019:

  • EGO-STATE-THERAPIE  und Kinder                                        Mai 2019             
    Angebot für KJ-Psychotherapeuten und die, die kindliche Anteile auch in der Arbeit mit Erwachsenen besser verstehen möchten (M. Budde)
  • Somatische EGO-STATE-THERAPIE Seminar 1                     September 2019              
    Eine wirkungsvolle Kombination mit heilsamer Körperarbeit (W. Hartman)
  • EGO-STATE-THERAPIE  und Aufstellungsarbeit                   September 2019             
    Eine Einführung in die Elemente der Aufstellungsarbeit und Ego-States in der Verkörperung erleben  (K. Huyssen)

Weitere Seminare in Kooperation:

  • Stimme berührt                                                                         Februar 2019              
    Stimme, Bewegung und Ausdruck bei Trauma aus der Erstarrung lösen (G. Benaguid u. R. Ernsting) in Kooperation mit dem Milton Erickson Institut Hamburg – Ortwin Meiss                         

Haben Sie noch weitere Fragen? Bitte benutzen Sie auch gerne das Kontaktformular

Kommende Seminare

Stimme berührt

Mit G. Benaguid und R. Ernsting: Es ist der Klang in den Worten. Die Beweglichkeit im Sprechen. Das Ruhen in den Pausen. In Einzel- und Gruppenübungen erfahren Sie auf der Körperebene neue Möglichkeiten zur Kontaktgestaltung über die Stimme, Bewegung und Atmung. Termin: Februar 2019

EGO-STATE-THERAPIE Einführungsseminar 2019

EST-Seminar 1 mit W. Hartman: Sie erhalten einen umfassenden theoretischen Überblick über die Ego-State-Therapie und Interventionsmodelle. Eindrücklich werden die Sicherheits- und Stabilisierungstechniken durch Live-Demonstrationen vermittelt, sowie die Kontaktaufnahme und Arbeit mit ressourcenvollen Ego-States mit Techniken der Hypnotherapie. Termin: April 2019

EGO-STATE-THERAPIE 4 – Der Teufel trägt Prada 2019

EST-Seminar 4 mit W. Hartman: Die Arbeit mit destruktiv wirkenden Ego-States und Täter-Introjekten stellt in seiner Komplexität eine große Herausforderung dar. Diese in ihrer Schutzfunktion zu würdigen, sie aus ihrer Rigidität zu lösen und zur Integration zu bewegen ist Schwerpunkt dieses Seminars. Termin: April 2019